Herzlich willkommen beim Haus der Stille Frankfurt!

Liebe Leserin, lieber Leser!

Vielen Dank, dass Sie Interesse am Angebot des Hauses der Stille haben. Wir freuen uns darüber.

Es lohnt sich, das Heft durchzublättern, denn die Programmstruktur wurde erweitert. Sie finden Kurse und Veranstaltungen zu den Stichworten Gottesdienst, Musik, Meditation und Körpererfahrung, Kirchenjahr, Theologisches, Kreatives und Selbsterfahrung.

Die Beschäftigung mit dem Alten Testament wird fortgesetzt mit einem Vortrag und einem Samstagskurs von Professor Erhard Gerstenberger über die „Weisheit im Alten Israel“.

Dr. Sabine Baum bietet einen Kurs zum Thema „Na typisch!? – Einführung in das Enneagramm“ an.

„Trost in schweren Tagen – Meditieren mit Texten und Liedern von Arno Pötzsch“ nennt Dr. Michael Heymel seinen Samstagskurs.

Nicht nur Frauen werden angesprochen mit den Workshops „Lea und Rahel, Labans Töchter“ und „Mirijam nahm die Trommel“ von Anette Weihrauch-Preiß.

Karen Schmitt lädt ein, einmal im Monat zu „Kontemplatives Singen“ (früher „Heilsames Singen“) sowie zu den Kursen „Begeistert oder ausgebrannt?“ und dem „Vater-Kind-Singen“.

Dazu finden Sie wieder die bewährten Kurse der letzten Jahre und die externen Veranstaltungen  sowie den Hinweis auf die Angebote, in Ihre Gemeinde zu kommen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Teilnehmen und danken herzlich allen, die die Arbeit des Hauses der Stille unterstützen durch Fürbitte, Kollekten und Spenden.

Herbert Nolte

Mitglied im Vorstand

 

Aktuelles

WIR WÜNSCHEN IHNEN VON HERZEN  EINE BESINNLICHE  ADVENTSZEIT, EIN FROHES WEIHNACHTSFEST UND  EINEN GUTEN START INS NEUE JAHR!

AUS DER KRAFT DER MITTE

20.1. (Sa) 9.30 – 16.00 Uhr auch 23.-25.2. und 9.6. Lernen mit dem Körper und mit allen Sinnen Ganzheitliche Körperarbeit
weiter ››