SEPTEMBER:

01.09. (Sa)

09.00 – 17.00 Uhr

GOTT ÜBERALL: WEISHEIT IM ALTEN ISRAEL

Im dritten Teil der Hebräischen Bibel finden sich die sogenannten „Weisheitsschriften“. Wie kommen sie in den biblischen Kanon? Was haben sie uns zu sagen? Normalerweise meinen wir, Gott rede vor allem durch Moses und durch die Propheten. Jüdische Theologen bezeichnen darum unsere biblischen „Geschichtsbücher“ als „vordere“ und die Prophetenbücher als „hintere“ Propheten“. Die Weisheitsschriften aber reden wenig über Gottes Wort an und Handeln für uns. Sie reflektieren mannigfaltig menschliche Erfahrungen, Einsichten, Schicksale. Können wir aus Sprichwörtern, Liebesliedern, Zweifeln unserer geistlichen Voreltern etwas lernen?

>> Prof. Erhard Gerstenberger         >> € 35,-

Wir bitten um Anmeldung bis zum 20.08.2018

…………………………………………………………

Aktuelles

SEPTEMBER:

01.09. (Sa) 09.00 – 17.00 Uhr GOTT ÜBERALL: WEISHEIT IM ALTEN ISRAEL Im dritten Teil der Hebräischen Bibel finden sich
weiter ››

SEPTEMBER:

15.09. (Sa) 10.00 – 18.00 Uhr KONTEMPLATIONSTAG Kontemplation und mantrisches Singen Das kontemplative Gebet ist ein Verwandlungsweg, der in die
weiter ››